Benachrichtigung Gerade eben.

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Erstellt am: , Letzte Antwort: 11. Februar 2019 15:36

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      X-Reaper
      am 13.01.2019 18:42
      von  X-Reaper  am



      Allein hier könnt ihr lesen warum es Schwachsin ist ein Elektroauto zu Vertrauen
      https://www.autobild.de/artikel/co2-bilanz-elektroautos-im-vergleich-3729677.html

      Erst nach einer Halben Mio Killometer ist ein E-Auto viel Gesünder für die Welt, nur wie viele E-Autos werden das bitte schaffen ?


      Dazu werden für die Batterien wirklich Extrems Große Landflächen in Drittländer Vergiftet durch die Herstellung von bestimmten wichtigen Rohstoffen.
      Und es wird Jahrzente Dauern bis diese Fläschen Überhaupt noch mal genutzt werden kann richtig, aber auch das wird Bezweifelt dazu findet ihr Genug Lesestoff per Google Suche.

      Auch der Strom muss ja Erzeugt werden und der kommt halt immer noch zum Größten Teil aus Kohle und Atom Kraftwerken.


      Was ich mich frage ist warum nicht alle eher auf Wasserstoff Autos setzten,
      dieses ist wirklich Unweltfreundlich.


      Vorteile von Wasserstoff Autos ?

      - emissionsfreies Fahren
      - Schneller Tanken als wie Herkömlich
      - Höhere Reichweiten als wie E-Autos




      0
      0
      post imagepost image

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Laufsauri
      am 13.01.2019 18:52
      von  Laufsauri  am
      naja, der eine oder andere hat bestimmt Angst, wenn er nen Unfall baut, dass ihm das Auto sprichwörtlich um die Ohren fliegt, wenn er mit Wasserstoff unterwegs ist ???
      Solange nix passiert, ist alles gut, aber Spaß mit Wasserstoff hab ich schon in der Schule und später im Studium in anorganischer Chemie gelernt, siehe Knallgasreaktion...

      Von Elektroautos halte ich per se nicht wirklich viel, weil der Strom meist längst nicht so sauber erzeugt wird, wie suggeriert wird, und wenn eine Batterie ewig braucht, um wieder geladen zu werden, die maximale Reichweite zwischen 300 und 500 km liegt und ich dann mal etwas weiter fahren möchte, dann sehe ich da gewaltige Probleme.
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      X-Reaper
      am 13.01.2019 19:08
      von  X-Reaper  am
      Die Tanks sind aber heut zu Tage sehr Sicherer als Damals!

      Das ist genau wie mit einem Auto immer wird Übertrieben z,b im TV das ein Auto sofort Explodiert so bald es mit Feuer in Kontakt kommt. Es gab aber Oft genug Test auch Live im TV wo sich Moderatoren in ein Brendendes Fahrzeug gesetzt haben und nix passiert ist.

      Auch Wasserstoff Tanks sind heute nicht mehr so schnell Offen,
      eine Batterie im E Auto kann genau so schnell Anfangen zu brennen dazu reicht es nur das bei einem Unfall etwas in die Batterie Gerammt wird.

      0
      0
      post imagepost image

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Darkkurt
      am 13.01.2019 20:24
      von  Darkkurt  am
      In erster Linie geht es um die Wasserstoff-Produktion. Sie ist teuer, ineffizient und zumindest aktuell sehr dreckig. Es muss viel Energie aufgewendet werden, oft kommen Kohlenwasserstoffe zum Einsatz.

      Außerdem ist der Wirkungsgrad von Wasserstoffmotoren bzw. Brennstoffzellen deutlich kleiner als bei Verbrennungsmotoren oder Batterielösungen. Seit fast 40 Jahren werkeln die Hersteller an Wasserstoffmodellen herum, ohne wirklich fertig zu werden. Meines Wissens gibt es genau 2 frei verkäufliche Modelle, ohne das es versorgungsinfrastruktur gibt.
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      patrleh
      am 13.01.2019 20:44
      von  patrleh  am
      Momentan die sinnigste Möglichkeit sich mit dem Auto fortzubewegen, ist der Diesel.
      Aus diesem Grund habe ich mir vor kurzem auch erst wieder einen Diesel gekauft.

      Wasserstoff/Brennzellentechnik ist noch nicht so ganz ausgereift bzw. verbreitet.
      Elektro passt die Reichtweite nicht, ist total Umweltschädlich durch die Batterieproduktion, desweiteren ist die Amortisation bei der Umweltgeschichte bei einem Wert das derzeit kein E-Auto bzw. die Akkus schaffen.
      Der nächste Punkt was ist mit der Akkuendlagerung nach Verschrottung bzw. Defekt.

      Benziner ist im Prinzip schädlicher als der Diesel.

      Verstehe absolut nicht warum man den Diesel verspottet, er bietet laufruhige spritsparende Motoren/Autos.
      Heute erst wieder mit einem Aktuellen A6 von Kassel nach Düsseldorf hin und zurück gefahren mit 6 Litern Durschnittsverbrauch bei einem 3.0 Liter V6 Dieselmotor mit 286 PS.

      Versuch das mal mit nem Benziner.
      0
      0
      Die Gesundheit ist das wichtigste im Leben eines jeden Menschen.

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Netterstern
      am 14.01.2019 18:20
      von  Netterstern  am
      Die Frage ist wie sieht es im Winter aus...wenn man die Nachrichten Liest... Eine Stadt die sich ein Bus Gekauft hat..im Bus die Heizung Lief und dann liegengeblieben ist weil er keinen Saft mehr hat...LOL...Dumm gelaufen würde ich sagen..ich würde mir jetzt keine Elektro Auto Kaufen, zu viele Krrankheiten, zudem die Batterien ca 8-10 Jahren halten sollen und warscheinlich ziemlich teuer sind...
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      MrChicken
      am 18.01.2019 22:40
      von  MrChicken  am
      X-Reaper

      Allein hier könnt ihr lesen warum es Schwachsin ist ein Elektroauto zu Vertrauen
      https://www.autobild.de/artikel/co2-bilanz-elektroautos-im-vergleich-3729677.html

      Ich lese da:

      Ergebnis: Eine generelle Aussage sei unmöglich. Aber: Elektrofahrzeuge in Deutschland seien bereits heute in vielen Fällen eine gute, weil umweltfreundliche Wahl. Allerdings könnten sie eine noch deutlich bessere CO2-Bilanz aufweisen, würden sie ausschließlich mit regenerativem Strom fahren.


      Deine angesprochenen 500.000 Kilometer gelten in der "oberen Mittelklasse". Wobei die Autobild dort Autos auflistet, die für mich schon zur Oberklasse gehören.
      Also lohnen sich Elektroautos in 2 von 3 Vergleichsklassen schon mehr als die Verbrenneralternativen.


      Ich denke Wasserstoff wird sich gerade in der "Vielfahrer"-Klasse durchsetzen. Sprich bei den Außendienstmitarbeitern und LKW.
      Da ist das schnelle Laden und die Möglichkeit viel Treibstoff komprimiert mitzuführen wichtiger.


      Die meisten Menschen die mit ihrem Auto losfahren steigen morgens ins Auto, fahren bis zu 50 km (kein Problem für Elektro) und dann steht das Auto dort wieder 4-8 Stunden. Nach Hause und wieder 4-8 Stunden Stillstand.
      Das ganze ist jetzt ein bisschen übertrieben, klar macht man noch andere Fahrten. Aber es müsste nur dort wo die Autos stehen (Zuhause, Arbeit, Supermarkt) die Möglichkeit zum kostenlosen oder sehr günstigen nachladen geben. Ich denke dann wären Elektroautos kein Problem mehr, weil man einfach immer den Akku laden kann.
      Er muss ja gar nicht immer bei 100 % sein wenn man losfährt, aber wenn ich bei 60 % losfahre, auf 40 % runter, wieder bis 70 % laden kann, dann wieder fahre, wieder lade.....
      Das geht schon. Es braucht nur mehr Ladeinfrastruktur.


      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Netterstern
      am 18.01.2019 23:42
      von  Netterstern  am
      Mann kann auch ein Elekrobus Kaufen Stückpreis 600.000 Euro 3 mal mehr als normale Busse..und Heizung läuft mit Diesel😆😆😆..oder ein Rein Elekrtobus, der währen der Fahrt Liegenbleibt weil er sie heizung an hatte und dann keinen saft mehr hatte😆😆😆
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Avatar
      am 19.01.2019 06:48
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      Die Herstellung von Wasserstoff Brennzellen bewirkt zurzeit noch einen zu hohen CO2 Ausstoß. Es würde nur Sinn machen, wenn dieser Strom zu 100% aus erneuerbaren Energien gewonnen werden kann. Wenn unser Strom aber erst mal zu 100% aus erneuerbaren Energien (Windkraft, Wasserkraft, Solaranlagen) gewonnen werden würde, dann ist wäre es letztendlich egal, ob Elektroautos oder Wasserstoff betriebene Fahrzeuge auf unseren Straßen unterwegs sind. Also ein Teufelskreis, solange Energie noch mit Kohle und Co. erzeugt wird.
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      X-Reaper
      am 19.01.2019 15:46
      von  X-Reaper  am
      Moritz
      nein selbst wenn Strom dann Öku ist wird durch die Batterien im Elektro Auto die Umwelt Verschmutzt und Vergiftet durch ihre Herstellung oder eher gesagt durch die Gewinnung von den Rohstoffen die in Drittländern gemacht werden
      0
      0
      post imagepost image

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Darkkurt
      am 22.01.2019 17:33
      von  Darkkurt  am
      Batterien lassen sich allerdings ganz hervorragend recyceln, vor allem, wenn man es in der Entwicklung bereits berücksichtigt UND die Hersteller sofort in den Rücknahme- und Verwertungsprozess einbezieht. Renault zum Bespiel vermietet Akkus - zusätzlich zum Kaufpreis des Fahrzeugs.

      Im Übrigen ist dieses Problem nicht exklusiv für die e-Mobilität - auch normale Verbrenner werden nicht nachhaltig produziert und schaffen bei der Entsorgung Umweltprobleme.
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      andyandreas
      am 24.01.2019 23:56
      von  andyandreas  am
      so sauber ist Elektro bestimmt nicht
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      Darkkurt
      am 25.01.2019 12:42
      von  Darkkurt  am
      andyandreas

      so sauber ist Elektro bestimmt nicht

      Keine Form der Mobilität ist „sauber“ - es stellt sich viel mehr die Frage nach dem ökologischen Fußabdruck. Produktion und Entsorgung fallen bei jeder Art von Fahrzeug an, auch die Produktion der Kraftstoffe (Benzin, Wasserstoff, Strom) verursachen Umweltverschmutzung. Bei Wasserstoff und Strom fallen aber nunmal im Betrieb keine Emmissionen mehr an.
      0
      0

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      tripleeight
      am 25.01.2019 13:12
      von  tripleeight  am
      Ich bin immer noch dafür die Sache mit dem Wasserstoff in Deutschland und weiten Teilen Europas nicht zu machen. Klar, es gibt einige Vorteile zum von mir favorisierten Power2Gas, aber der komplette Neuaufbau an Infrastruktur ist mE Unsinn.

      Wir sollten in D Erdgas bzw. künstliches Erdgas nutzen. Die Technologie in den Autos haben wir längst, 900 Tankstellen existieren bereits und es gibt in nahezu ganz D schon ein Pipeline Netz dafür. Die Erzeugung könnte in den extrem sonnenreichen Gegenden der Pipeline-Anrainerstaaten passieren oder auch bei uns an der Küste bei überschüssiger Stromproduktion durch die Windräder.

      Gleichzeitig würde man damit noch die Klimabilanz einiger Millionen Haushalte im Bereich Heizung und Kochen verbessern und kann mit dem Gas auch die Ausgleichskraftwerke betreiben, die man aktuell noch braucht.
      0
      0
      post image

      Elektroautos viel Schädlicher für die Welt als Bekannt warum kein Wasserstoff

      martinius
      am 26.01.2019 05:36
      von  martinius  am
      Auch die Verbrennungsmotoren brauchten lange, bis se da waren wo sie heute sind, in 10 20 Jahren sieht das mit den E-Autos vermutlich auch deutlich besser aus
      0
      0
      post image

      Taschenrechner