Benachrichtigung Gerade eben.

      E-Roller/Scooter

      Erstellt am: , Letzte Antwort: 19. April 2020 08:29

      E-Roller/Scooter

      Avatar
      am 04.04.2019 06:35
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      Das Bundeskabinett hat jetzt mit einer entsprechenden Verordnung der Zulassung der umstrittenen E-Roller zugestimmt. Wenn der Bundesrat dem zustimmt, wird es voller auf den Fußgängerwegen, den Fahrradwegen und den Straßen. Hier ein LINK zum Thema.

      Die E-Roller wird es in 2 Klassen geben:
      Bis 12 km/h - Erlaubt nur auf Bürgersteigen und auch für Kinder.
      Bis 20 km/h - Erlaubt ab 14 ohne jegliche Prüfung oder Führerschein. Fahrbar auf Radwegen und wo diese nicht vorhanden sind auch auf der Straße.

      In beiden Fällen ist keine Helmpflicht vorgesehen.
      Insgesamt wird es also gefährlicher auf unseren Bürgersteigen und natürlich auch Straßen.
      Die E-Roller ab 20 km/h brauchen eine Versicherung die um die 60€ kosten wird.

      Wie findet ihr die neue Unsicherheit auf unseren Straßen, Fußgängerwegen und Radwegen?
      Wird die Statistik, die ja schon bei den E-Bikes zu mehr Unfällen unter den Radfahren gesorgt hat, eine weitere unschöne Statistik folgen?
      0
      0

      E-Roller/Scooter

      locke061167
      am 14.04.2019 21:33
      von  locke061167  am
      naja, mit 19-20 kmh vor ein Hindernis zu fahren wird (Erfahrungsgemäß) sehr unangenehm sein, von daher sollte mann einen Helm zu tragen voraussetzen.
      0
      0
      Mfg
      locke

      E-Roller/Scooter

      bastie
      am 15.04.2019 02:07
      von  bastie  am
      Warum soll es gefährlicher werden? (also abgesehen davon, dass es mehr Teilnehmer gibt)

      Gerade hier in Stuttgart ist Radfahren echt kacke. Überall hats Berge 😆 Da sind E-bikes und E-Scooter ein wahrer Segen. Gerade wenn die Sbahn mal wieder nicht fährt.
      Ich habe den Xiaomi M365 ausprobiert und bin schon ziemlich begeistert. Kann es kaum erwarten, dass dieses Gesetzt durchkommt.
      Ob 20 - oder 25 (wie in den anderen EU Staaten...) ist mir letztlich egal.
      Durch die Scheibenbremse und die Motorbremse steht der Scooter direkt (bei günstiger Witterung) und wie immer: wenn man sich rücksichtsvoll verhält, dauert es bis zum Unfall deutlich länger 😉
      0
      0
      [Startseite einrichten] [Android App]
      Brave-Browser: beste Cuneros.de-Kompatibilität

      E-Roller/Scooter

      TWB

      TWB

      am 15.04.2019 02:33
      von  TWB  am
      ^^ Mit dem Fahrrad vom Hauptbahnhof zum Marien Hospital .... jepp das hat was 😉
      außer man hat elektro bike dann ist es nice .....
      Aber ich fahre auch wenns stauig ist lieber mit 4 rädern ^^

      E-Roller für kids auf Gehweg oder gar Strasse geht mal gar nicht......
      die fahren doch dann nur alles um, was nicht bei 2 auf die Seite springt ...
      ( alles nur noch Rüpels )
      Ich halte davon nichts
      0
      0
      post image

      E-Roller/Scooter

      Avatar
      am 15.04.2019 02:34
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      Ich denke schon, dass es auf Fußgängerwegen tatsächlich gefährlicher werden könnte.
      Die Roller sind einfach schneller und schon jetzt gibt es reichliche Probleme zwischen Radfahren und Fußgängern auf Bürgersteigen, die gar nicht für Radfahrer zugelasen sind. Ich meine jene, auf denen Radfahrer, (Ausgenomen Kinder) nicht fahren dürfen, weil diese per Verkehrsschild ausgeschlossen werden.
      Die 12 km/h Roller müssen aber auf die Bürgersteige. (So ist es zumindest geplant)
      Ich als Fußgänger kann sich nicht hören, wenn die von hinten auf einen schmalen Fußweg heranfahren. Und sehen natürlich auch nicht.


      0
      0

      E-Roller/Scooter

      Avatar
      am 20.05.2019 11:29
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      Vielen Dank für den Link und den aktuellen Infos zum Thema. Jetzt fühle ich mich wenigstens auf dem Fußweg etwas sicherer. ;D
      0
      0

      E-Roller/Scooter

      Avatar
      am 20.05.2019 13:32
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      Ich persönlich finde das aus Erfahrung, (Arbeit mit Kindern und Jugendlichen) mehr als nur Leichtsinnig. Wer von den 14 jährigen weiß zum Beispiel, was Rechts vor Links bedeutet? Gut, das wissen leider auch viele Radfahrer nicht. Dennoch, ohne Helm und Verkehrsschulung einfach nur Fahrlässig. Mofas, mit nur 5 km/h schneller als die Roller brauchen Führerscheine und haben Helmpflicht.
      Ehrlich gesagt sollte Herr Scheuer für die Schäden an Leib und Seele in Haftung genommen werden, die durch dieses unüberlegte Gesetzt zweifellos entstehen werden.

      Noch ist das Gesetz nicht völlig abgesegnet. Ich würde mir auf jeden Fall eine Helmpflicht wünschen und wenigstens einen Kurs im Umgang mit dem Roller, sowie das Vorweisen über Kenntnisse im Straßenverkehr. Also Bedeutung von Verkehrsschildern, das wissen schulen, das man mit auffälliger Kleidung besser von Autofahren gesehen wird oder ähnliches.
      Aber es wird wahrscheinlich darauf hinaus laufen, das erst vermehrt schwere Unfälle passieren müssen, bevor erneut über eine entsprechende Verordnung nachgedacht wird.


      0
      0

      E-Roller/Scooter

      Avatar
      am 20.05.2019 13:55
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      Ich sehe da als Mutter die Veratwortung bei mir, keiner meiner Jungs verlässt ohne Helm den Hof, egal ob mit Fahrrad, skater oder skatboard. Auch ich trage Helm, schon um mein Leben zu schützen und bei E-Roller sollte das auch selbstverständlich sein. Auf Gehwegen fahren sehe ich allerdings auch etwa kritisch, das wird ein schönes Chaos werden bei unserer Ellenbogen - Gesellschaft ???
      0
      0

      E-Roller/Scooter

      djolaf64
      am 20.05.2019 14:03
      von  djolaf64  am
      Also mein Nachbar hat so ein ding und fährt wo er gerade lustig ist, auf der Strasse und auf dem Gehweg, das Ding geht ganz schön ab und ich finde außer Versicherung auch Helm Pflicht für zwingend notwendig
      0
      0

      E-Roller/Scooter

      bastie
      am 20.05.2019 14:19
      von  bastie  am
      Ich bitte euch. Sind wir so weit vom mündigen Bürger entfernt?
      Wo ist der Unterschied zwischen E-Scooter und Pedelec oder normalem Fahrrad?
      Warum muss Deutschland einen eigenen Sonderweg gehen?
      Ganz Europa lässt die Dinger bis 25 OHNE Versicherungspflicht zu.

      Warum fällt der Scooter nicht unter die normale Haftpflichtversicherung?

      Die Frage ist doch nur, ob sich Verkehrsteilnehmer rücksichtsvoll verhalten können/wollen. (Antwort ist "nein".)
      Ich sehe keinen Grund, den Scooter anders zu bewerten als ein Fahrrad. Ob sich jemand damit selbst verletzt: muss jeder selbst entscheiden, was er damit macht.
      Damit er niemand anderen verletzt: wie das Fahrrad; nicht auf den Fußweg lassen. Fertig.

      Dieser Regulierungswahn ist doch völlig daneben. Aber an dem Beispiel sehen wir, wie es läuft, wenn es KEINE EU Richtlinie dafür gibt...
      Warum eine Helmpflicht? Jeder, der Stürze eher überleben möchte, trägt einen. Fertig. Jeder der es nicht möchte: okay. Ein potenzieller Organspender mehr.
      Wir müssen dein Einzelnen nicht vor sich selbst beschützen.
      0
      0
      [Startseite einrichten] [Android App]
      Brave-Browser: beste Cuneros.de-Kompatibilität

      E-Roller/Scooter

      Wanderfalke
      am 20.05.2019 14:42
      von  Wanderfalke  am
      @bastie

      Ich bin kein Organspender und ich trage beim
      Pedelec fahren keinen Helm.
      Ich habe es einmal mit Helm versucht und bin
      dabei 2x gestürzt. Fazit: Nie wieder Helm.

      Nun komme ich aus einer Zeit wo es noch keine
      Helme gab. Wir sind früher immer ohne Helm
      gefahren und leben noch, trotz dem ein oder
      anderen Sturz.
      ___

      Dennoch bin ich der gleichen Meinung wie Moritz:
      Moritz

      Ich persönlich finde das aus Erfahrung, (Arbeit mit Kindern und Jugendlichen) mehr als nur Leichtsinnig. Wer von den 14 jährigen weiß zum Beispiel, was Rechts vor Links bedeutet? Gut, das wissen leider auch viele Radfahrer nicht. Dennoch, ohne Helm und Verkehrsschulung einfach nur Fahrlässig. Mofas, mit nur 5 km/h schneller als die Roller brauchen Führerscheine und haben Helmpflicht.

      0
      0
      Gruß
      Wanderfalke

      Foren-Regeln | Wie funktioniert ...? | Kontakt zum Moderatoren-Team 

      post image

      E-Roller/Scooter

      Avatar
      am 02.01.2020 17:51
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      bastie

      Ich bitte euch. Sind wir so weit vom mündigen Bürger entfernt? ...

      Warum eine Helmpflicht? Jeder, der Stürze eher überleben möchte, trägt einen. Fertig. Jeder der es nicht möchte: okay. Ein potenzieller Organspender mehr. Wir müssen dein Einzelnen nicht vor sich selbst beschützen.


      Ein mündiger Bürger ist ein Erwachsener, ein Jugendlicher ist es leider noch nicht. Hier überwiegt in der Regel der Leichtsinn vor dem gesunden Menschenverstand.
      Eltern, die auf eine Helmflicht ihrer Kinder bestehen, wollen das ihre Kinder überleben und Eltern die das nicht wollen oder Egal ist, wollen das nicht?
      Mit 14 Jahren fehlt in vielen Fällen noch die nötige Eigenverantwortung für ihr Verhalten. Grade im Straßenverkehr kommt es oft zu Fehlentscheidungen aufgrund mangelnder Erfahrungen oder Selbstüberschätzung. Ist nun eine Gruppe auf E-Bikes unterwegs kommt noch der Gruppenzwang hinzu. Junge Nr. 1 rauscht noch grade so über eine sich grade auf Rot schaltende Ampel, Junge Nr. 2 will kein Weichei sein und rauscht hinterher, der 3. Junge schafft es nicht mehr und bleibt unter den Rädern eines Autos liegen...

      Dieses zwangsverhalten einer Gruppe von Kindern oder Jugendlichen kann ich jeden Tag an einer Ampelanlage einer Schule beobachten.

      Ich denke, das es eigentlich Egal ist, was die EU für Regeln aufstellt. Hier zählt für mich die Verantwortung unserer Gesellschaft gegenüber ihrer Kinder. Ich bin deshalb weiterhin für eine Schulung von 14 Jährigen auf E-Bikes (Rollern) und der dazugehörigen Helmpflicht.
      0
      0

      Taschenrechner