Cuneros.de Forum

    Autor Thema: 5G Ausbau bald  (Gelesen 610 mal)

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

    Offline Dude

    • Newbie
    • *
    • Beiträge: 46
    • Karma 9
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #30 am: April 07, 2019, 12:51:15 »
    Das dafür Bäume gefällt werden "müssen" ist nach wie vor eine Behauptung von dir / dem Ersteller des YT Videos. Also bis jetzt glaubst du daran. Liefer da doch mal einen Link (auf Text und Fakten) der NICHT nach Aluhut Verschwörer aussieht.

    Das für neue Techniken noch keine Langzeitstudien existieren ist ja logisch, heißt ja aber auch nicht das da keiner dran ist. Grenzwerte gibt es aber auch da schon.

    Das ist halt das Problem der Verschwörungsfans, paar Fakten wo man Details bei Seite lässt vermischen mit viel Unfug. Immer schwer zu entwirren.

    Ich denke nicht das die Mobilfunkprovider alle 150m Masten aufstellen (müsste ja noch in 3Facher ausführung sein (Telekom/Vodafone/1&1)). Warum? Weil das einfach nicht geht. Vielleicht sind die Experten von Bundesnetzagentur / Telekom / Vodafon / 1&1 oder auch den Herstellern der 5G Technik alle total blöd und sollten mal Odysseus YT Video schauen und würden dann 5G einstampfen. ODER die wissen es einfach besser.

    Wie gesagt Langzeitstudien über die Strahlungsauswirkungen sollte man anstellen - das ist klar. Aber das bedeutet nicht das da irgendwas dran wär das die Antennen der Masten Bäume wie Mikrowellen wegbrutzeln. Da muss man schon klar trennen.

    Offline qay

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 933
    • Karma 16
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #31 am: April 12, 2019, 14:36:04 »
    Hier einige Links zum Thema Gesundheit!

    Info 1

    Info 2

    Info 3

    Online Moritz

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1924
    • Karma 54
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #32 am: April 12, 2019, 16:46:19 »
    Insbesondere der Link unter INFO 3 ist sehr interessant und Aussagekräftig. Dem muss man eigentlich nichts mehr hinzu fügen. Außer, dass man den ganzen Text lesen sollte um am Ende zu verstehen, was hier eigentlich vor sich geht!

    Offline Netterstern

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1104
    • Karma 13
    • Man muss aufwärts blicken, um die Sterne zu Sehen
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #33 am: April 12, 2019, 16:56:11 »
    Da mache ich mir keine gedanken, mein Handy Unterstüzt 4G, das reicht mir. 5 G wird er nicht können dafür werde ich mir ein neuess Modell holen müssen, bis ich dies tue, wird es soweit ausgebaut sein das ich mir keine sorgen machen brauche

    Online Maru

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1811
    • Karma 28
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #34 am: April 12, 2019, 17:02:59 »
    4G ist doch eh schon  schnell genug, ich brauche auch kein 5G 
    Ein neues Handy würde ich mir dann nicht kaufen
    Sollte  mich jemand suchen, ich bin mein Grab schaufeln...

    https://www.c.eurofriend.de/index.php?ref=23

    Online Moritz

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1924
    • Karma 54
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #35 am: April 12, 2019, 23:35:44 »
    Ihr braucht auch kein neues Handy, damit eure Körper die neue Strahlung genießen kann. Die gibt es nämlich gratis. Egal ob ihr nun 5G braucht oder nicht.

    Offline qay

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 933
    • Karma 16
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #36 am: April 14, 2019, 12:00:15 »
    Ein Wunder, sogar die EU in Brüssel hat bedenken!

    Info
    « Letzte Änderung: April 14, 2019, 17:09:43 von qay »

    Online Moritz

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1924
    • Karma 54
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #37 am: April 14, 2019, 16:55:34 »
    Richtig so. Diese Technik haben die USA sogar als Waffentechnik im Programm. Hier mal ein passender LINK dazu.
    Wenn man den Artikel bis zum Schluss durchliest, weiß man am Ende, das diese Technik auch von Regierungen jederzeit missbraucht werden könnte. Man könnte Demos in den Innenstädten für die Zukunft faktisch ausschließen!

    Schöne Aussichten. Und dann erst die Terroristen der Zukunft. Was die alles damit anstellen könnten...


    « Letzte Änderung: April 14, 2019, 16:59:25 von Moritz, Begründung: Link vergessen »

    Offline Tualat1n

    • Full Member
    • ***
    • Beiträge: 109
    • Karma 4
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #38 am: April 14, 2019, 18:08:52 »
    Legitim.ch ist wohl auch wieder ein Aluhut-Medium (und das bestätigt wohl jede weitere Google-Recherche).
    Nichts für ungut, aber das ist doch absurd. Weil 5G theoretisch in den Wellenbereich des ADS kommen könnte werden ernsthaft wieder solche Regierungsmärchen verzapft?
    Aber egal, laut denen wusste auch Daniel Küblböck zu viel über Merkel und wurde daher umgelegt :D Das ist wohl wieder absolute Panikmache vom Schlage Verschwörungstheoretiker.
    Gerade hinsichtlich IoT & Co. ist 5G definitiv sinnvoll, aber natürlich muss über die gesundheitlichen Hintergründe diskutiert werden.

    Online Moritz

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1924
    • Karma 54
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #39 am: April 14, 2019, 18:39:12 »

    @Tulat1n: Es gibt auch noch andere Quellen. Wie zum Beispiel Spiegel Online.
    Im Übrigen geht es hier auch nicht um Panikmache oder Verschwörungstheorien, sondern vielmehr um Denkanstöße.
    Es ist schon komisch, das diese neue Technik einfach nur schön geredet wird und dem Volk schlicht weg als Sicher und unbedingt Notwendig verkauft wird.
    Ist das wirklich so?
    Gibt es dafür Beweise?
    Solche Fragen müssen auch in einer Diskussion darüber zugelassen werden und nicht als einfache Verschwörungstheorie abgetan werden.



    Offline Tualat1n

    • Full Member
    • ***
    • Beiträge: 109
    • Karma 4
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #40 am: April 14, 2019, 22:12:08 »
    Also "Die 5G-Technologie ist ein schreckliches Waffensystem der US-Army!"/"5G-Waffensystem"und dass die Regierung irgendwelche Pläne hat halte ich schon für sehr absurd. Zumal die Betriebsfrequenzen von dem ADS entfernt sind.

    Wie gesagt, kritisch betrachten sollte man das natürlich schon.
    Notwendig für IoT & Co. definitiv, gibt es ja auf Google genug für Leute die in der Materie noch nicht drin sind.

    Offline MrChicken

    • Newbie
    • *
    • Beiträge: 48
    • Karma 10
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #41 am: April 14, 2019, 22:15:53 »
    @Tulat1n: Es gibt auch noch andere Quellen. Wie zum Beispiel Spiegel Online.
    Im Übrigen geht es hier auch nicht um Panikmache oder Verschwörungstheorien, sondern vielmehr um Denkanstöße.
    Es ist schon komisch, das diese neue Technik einfach nur schön geredet wird und dem Volk schlicht weg als Sicher und unbedingt Notwendig verkauft wird.
    Ist das wirklich so?
    Gibt es dafür Beweise?
    Solche Fragen müssen auch in einer Diskussion darüber zugelassen werden und nicht als einfache Verschwörungstheorie abgetan werden.
    Sorry aber der Spiegellink erwähnt Mobilfunk nicht mal. Du ziehst den Bericht einer (vermeintlich seriösen) Quelle über ein Waffensystem heran und sagst das das die Verbindung zu einem Artikel einer Verschwörungstheorie Quelle ist. (kurzes googlen zu legitim.ch bringt da viel zu Tage).

    Der von dir erwähnte "aussagekräftige" Info3 ein paar Posts weiter ist genau so. Das sind keine unabhängigen Berichte. Diagnose:funk wird betrieben von "
    Diagnose- Funk - Umwelt- und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung e. V.".
    Also einem Verein, der per se schon vor jeglicher Art von elektromagnetischer Strahlung warnt (sonst müsste man nicht davor schützen). Das ist doch wohl nicht unabhängig.

    Denkanstöße schön und gut, dann aber doch bitte vernünftige. Info1 und Info2 sagen beide das es sowohl für das Argument "gefährlich" als auch "ungefährlich" keine Belege gibt. Bei allen Studien die Info3 auflistet kann man Bingo mit den Autorennamen spielen. Von einer handvoll Autoren tauchen da bestimmte Namen in gewisser Regelmäßigkeit auf.

    Versteh mich nicht falsch: Man sollte durchaus weiter daran forschen. Aber der aktuelle Erkenntnisstand ist: Wir haben keine Beweise. Da wird also nichts als sicher verkauft oder schön geredet. Und notwendig für zukünftige Anwendungen ist die Technologie durchaus.

    Online Moritz

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1924
    • Karma 54
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #42 am: April 15, 2019, 10:38:59 »
    Der von dir erwähnte "aussagekräftige" Info3 ein paar Posts weiter ist genau so. Das sind keine unabhängigen Berichte. Diagnose:funk wird betrieben von "Diagnose- Funk - Umwelt- und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung e. V.".
    Also einem Verein, der per se schon vor jeglicher Art von elektromagnetischer Strahlung warnt (sonst müsste man nicht davor schützen). Das ist doch wohl nicht unabhängig.
    Ich verstehe nicht, warum du diesen Verein kritisierst. Ist es, weil du anderer Meinung bist, als deren Aussagen und Meinungen zum Thema?
    Und was bitte verstehst du unter "vermeintlich seriösen" zum Spiegel Online Link?
    Unbequeme Seiten/Links stellst du hier mit deiner Umschreibung als fragwürdig hin.
    Dieser Link sollte nur deutlich machen, das mit dieser Technik auch Gefahren anderer Art möglich sind, mal abgesehen von den Gesundheitlichen Bedenken, die ich habe.
    Wer kontrolliert die Sender darauf, ob sie nicht auch höhere Strahlung oder auch in anderen Frequenzen senden könnten.
    Ich werde wohl künftig hier auf Links verzichten, wenn diese ohnehin als Fragwürdig ab gewunken werden. Also verstehe meine Aussagen zum Thema künftig als meine eigene Meinung.

    Zum Schluss werde ich hier auch mal den Diesel Skandal in die Diskussion mit einbringen.
    Der Diesel wurde dem Volk als sauber und Umweltfreundlich verkauft. Und das über Jahre. Und als die Wahrheit ans Licht kam herrschte große Empörung.
    Jetzt wird uns G5 schmackhaft gemacht. Sicher, schneller und schöner...
    « Letzte Änderung: April 15, 2019, 10:59:27 von Moritz, Begründung: Ergänzung zum Text »

    Offline MrChicken

    • Newbie
    • *
    • Beiträge: 48
    • Karma 10
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #43 am: April 15, 2019, 23:24:28 »
    Ich verstehe nicht, warum du diesen Verein kritisierst. Ist es, weil du anderer Meinung bist, als deren Aussagen und Meinungen zum Thema?
    Und was bitte verstehst du unter "vermeintlich seriösen" zum Spiegel Online Link?
    Unbequeme Seiten/Links stellst du hier mit deiner Umschreibung als fragwürdig hin.
    Dieser Link sollte nur deutlich machen, das mit dieser Technik auch Gefahren anderer Art möglich sind, mal abgesehen von den Gesundheitlichen Bedenken, die ich habe.
    Wer kontrolliert die Sender darauf, ob sie nicht auch höhere Strahlung oder auch in anderen Frequenzen senden könnten.
    Ich werde wohl künftig hier auf Links verzichten, wenn diese ohnehin als Fragwürdig ab gewunken werden. Also verstehe meine Aussagen zum Thema künftig als meine eigene Meinung.
    Eingeschnappt?
    Ich kritisiere an dem Verein, dass sie nicht alle Argumente gleich stark bewerten werden, da sie schon aufgrund des Vereinsnamens vermutlich nur in eine bestimmte Richtung Studien raussuchen werden.
    Ich habe dazu jetzt nicht alle Studien gelesen, aber die Studien haben alle Autoren die immer und immer wieder auftauchen. Das macht zumindest den Eindruck das nicht alle Studien zu dem Thema rausgesucht wurden. Deswegen halte ich den Link unter "Info3" eben nicht für "aussagekräftig".

    Das mit dem Spiegel Online Link war auf den Versuch bezogen eine Verbindung zu dem Waffensystem herzustellen. Das das Waffensystem mit irgendeiner Art von ziviler elektromagnetischer Strahlung in Zusammenhang steht, wird nirgendwo in der Spiegelquelle behauptet. Die Spiegel Online Quelle ist daher für dieses Thema überhaupt nicht von Belang.
    Ich könnte auch einen Link zum Kakaobaum posten. Der hat grüne Blätte. Die absorbieren Licht. Licht ist eine elektromagnetische Strahlung. Also das muss jetzt ja eindeutig sein, wenn 5G kommt können wir hier alle Kakaobäume anpflanzen.......... Siehst du?! Ziemlicher Schwachsinn. Nicht alles was man irgendwie verbinden kann ist auch verbunden.
    Die Seite des Vereins ist ganz und gar nicht unbequem. Die sollen bei dem Thema zu einer Beweisaufnahme ruhig unbequem sein, nicht das die Argumente gegen elektromagnetische Strahlung tatsächlich unter den Tisch fallen.
    Ich finde nur das man bei deinen Satz

    Zitat
    Dem muss man eigentlich nichts mehr hinzu fügen.
    eben doch noch einiges hinzufügen muss.

    Das der Link die Gefahren deutlich macht ist auch gut und richtig, aber er tut es eben nicht unabhängig. Selbst wenn man mit der Intention das die Strahlung gefährlich sei Studien sucht (und zwar solche an denen andere Autoren und Organisationen beteiligt sind) kommt fast immer ausnahmslos heraus:
    Wir haben nicht genug Belege. Der Verein hingegen behauptet er weiß die Antwort und ganz zufällig entspricht sie dem Tenor des Vereins.

    Wer die Sender kontrolliert? Ich weiß es nicht. Ich vermute mal die Bundesnetzagentur, aber das kann man sicherlich noch rauskriegen. Aber ich denke schon das die Emissionen gemessen werden.
    Links von dir zu dem Thema sind gerne gesehen, aber gerade bei wissenschaftlichen Studien muss man damit rechnen, dass sie kritisiert werden. Entweder aufgrund von Befangenheit, Neigung, Tendenz, Geldgebern, Methodik usw. Das ist ein ganz normaler Prozess. Kein Grund zur Panik.


    Online Moritz

    • Hero Member
    • *****
    • Beiträge: 1924
    • Karma 54
    Re: 5G Ausbau bald
    « Antwort #44 am: April 16, 2019, 08:18:40 »
    @MrChicken: Nein, ich bin nicht eingeschnappt. In meinem hohen Alter weiß man doch, das alleine das wieder ausschnappen nicht nur unnötige Lebenszeit kostet, sondern mitunter auch noch äußerst Schmerzhaft sein kann. ;D