Benachrichtigung Gerade eben.

      Selber scannen und Zeit sparen

      Erstellt am: , Letzte Antwort: 8. Januar 2020 09:57

      Selber scannen und Zeit sparen

      Laufsauri
      am 07.01.2020 07:42
      von  Laufsauri  am
      Ich bin per se auch kein Freund von Abeitsplatzvernichtung und gehe selbst an Kassen mit Bedienung, muss ja nicht die Arbeit machen, für die jemand anderes bezahlt wird...
      1
      1

      Selber scannen und Zeit sparen

      Josey1208
      am 07.01.2020 17:56
      von  Josey1208  am
      Habe schon von diesen Kassen gehört, bei mir in der Gegend gibt es aber so weit ich weiss noch kein Geschäft welches das anbietet.

      Wenn es angeboten wird, werde ich es wahrscheinlich schon mal testen.
      0
      0

      Selber scannen und Zeit sparen

      Maru
      am 07.01.2020 18:23
      von  Maru  am
      Auch bei uns in grösseren Lebensmittelgeschäfte haben wir selbst Bedienungskassen, finde das es gar nicht so schlecht ist, wenn man nur 3 oder 5 Artikeln hat dort zu Bezahlen. geht schneller als in einer Schlange zu stehen.
      0
      0
      Der Neid mancher User ist mir unerklärlich, denn Sie wissen nicht was Sie tun! 🤑

      https://www.c.eurofriend.de/index.php?ref=23

      Selber scannen und Zeit sparen

      djolaf64
      am 07.01.2020 18:25
      von  djolaf64  am
      bei uns (mir) leider noch nicht aber ich denke wird wohl zunehmen in nächster Zeit und dann wird es probiert und ich denke das dadurch keine Arbeitsplätze abgebaut werden
      0
      0

      Selber scannen und Zeit sparen

      Josey1208
      am 07.01.2020 20:04
      von  Josey1208  am
      Na ja ich könnte mir schon vorstellen, dass das langfristige Ziel einiger Unternehmen ist Arbeitskräfte abzubauen. Wofür braucht man noch Kassiererinnen wenn der Kunde die Ware selbst scannen kann.
      0
      0

      Selber scannen und Zeit sparen

      djolaf64
      am 07.01.2020 20:08
      von  djolaf64  am
      die klassischen Kassiererinnen gibt es doch in den Supermärkten doch jetzt eigentlcih gar nicht mehr, die Mitarbeiter sind doch auch für alle anderen Tätigkeiten zuständig, z.B. Ware nachfüllen usw. na ja warten wir mal ab wie es sich entwickelt
      0
      0

      Selber scannen und Zeit sparen

      bastie
      am 08.01.2020 09:04
      von  bastie  am
      Ich finde solche Konzepte und andere (Emmas Enkel, Amazon Fresh?)  sinnvoll. Menschen sollten keine monotonen Tätigkeiten ausführen (reines kassieren im Akkord [z.B. Aldi, Lidl]), sondern das machen, was sie gut können und Maschinen nicht (beraten, kommunizieren, sich um Kunden kümmern - das passiert bei Emmas Enkel - oder mit Liebe Lebensmittel zubereiten)

      Durch selbst-Scan-Kassen wird der Mitarbeiterbedarf sicher nicht geringer, die Arbeit wird verschoben. Selbst bei Emmas Enkel sind ständig Mitarbeiter vor Ort, die Kunden bei den Geräten helfen, den Backshop betreiben, ...
      1
      1
      [Startseite einrichten] [Android App]
      Brave-Browser: beste Cuneros.de-Kompatibilität

      Selber scannen und Zeit sparen

      Avatar
      am 08.01.2020 09:57
      von  (Gelöschter Nutzer)  am
      Guten Morgen,

      habe gerade etwas geschmunzelt,  als ich @bastie _s Beitrag ( erste Beitrag ) las, denn ist bei mir genauso. 
      -
      Es ist praktisch und schnell erledigt, um dann möglichst Aufgaben sich zu widmen, die anstehen ( Zeit "sparen" )
      Da sind Online-Bestellungen einfacher. Problem bei der Nahrung , es wichtig, dass es öffentlich zugänglich liegt und jeder Zugang hat , denn die Entscheidung sollte schon selbst gewählt werden, welche Nahrung bei Sicht und Teilung gemocht wird und auch ist es so sicherer, denn dieses wird dem Körper hinzugeführt.
      NUR Online -Bestellungen- Nahrung(Zukunft), finde ich nicht richtig, die Persönlichkeitsrechte könnten dadurch zu stark beeinträchtigt werden.

      Eine "Ware" das zu kaufen gewollt wird, stellt nicht den Mittelpunkt einer Gemeinschaft dar, die Gemeinschaft ist in vielerorts möglich.
      Der gewohnte Vorgang von "früher", ließ halt andere Zeiten im Umgang zu.

      Dass nun aber allerlei Daten zusammengezogen werden,  um Profile zu erstellen und genau zu erfassen welche Handlungen vollzogen werden, ist der Zeit im Wandel zuzuordnen.

      Neue unbekannte/fortschrittliche Technologien(  Veränderungen in der Herstellung, in neue Maßstäbe,  bedeuten auch, achtsamkeit/Sicherheit erfüllbar zu machen, weil diese unberechenbarer an Möglichkeiten  gesetzt/gehandelt werden können. Die Größe und Menge an Menschen erfordert Fortschritt, um Ernährung, sowie das Zueinander besser pflegen zu können  )

      Richtig ist aber auch, in welche Richtung geforscht wird, leider wird/wurde der Punkt stark vernachlässigt ,bedingt geglaubten Verhältnisses das Global herrscht und angepasster agiert wird, statt neue Wege zu beschreiten, um den Einklang besser in der Gesamtnote heranzubringen. 

      Bin bei diesem Thema geteilter Meinung, wie so oft.

      Einerseits finde ich dass sehr gut, wenn die Technik die Arbeitskraft der Menschen ersetzt, so dass der Mensch sich um "geeigneteres" tun darf.

      Da das Geld für mich eine Fiktion ist( dreh die Münze um, welche Aufschrift ist zu sehen, dessen ist die Münze ) und nicht das Leben darstellt, bleibt das, was wichtig ist für/zum Leben worauf zu "sorgen" ist.

      Es ist so wie vieles, das digitalisiert wird, unkenntlicher im Erkennen bei der Zeit, das sich dahingehend wandelt. ( "Neue" Zeit - Neues "Spiel" - Methode gleich )

      Zuletzt bearbeitet von: Gelöschter Nutzer am 8. Januar 2020 09:57

      0
      0

      Taschenrechner